Was ist neu in den Alltags-Adressen?

Home · Download · Bestellung

Die wesentlichen Neuerungen finden Sie in dieser Liste. Die Versions-Nummer setzt sich aus Jahr und Monat zusammen. Jeden Monat erscheint also theoretisch eine neue Version, auch wenn sich nichts Wesentliches geändert hat. Entscheiden Sie selbst, ob sich ein Update lohnt. Welche Version incl. der Build-Nr. zur Verfügung steht, finden Sie in dieser Übersicht. Hier die Änderungen...

2014.09 @ Neu: Die Funktion ->Adresse->Weiterleiten->Starmoney (Rechnungsübernahme) ist wieder verfügbar.
2014.02 @ Neu: Intern wird jetzt das IBAN-Format erwartet. Das bedeutet im Einzelnen:
- Wegfall (!) der Funktionen für Überweisungen drucken, Nachnahmen drucken, Lastschriften verwalten und Übernahme der BLZ - Kreditinstitut.
- Anpassung der alten Feldbeschriftungen Kontonummer, Bankleitzahl und Kreditinstitut durch IBAN, BIC und Bankinfo.
- Vorhandene Kontodaten werden nicht (!) konvertiert.
Weitere Hinweise und auch überarbeitete Funktion zum Thema "SEPA / Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum" finden Sie in dieser Online-Hilfe unter dem Stichwort SEPA.
2013.05 @Neu: Im Dialog zum Suchen von Dokumenten können diese jetzt auf gefiltert werden. Das ist hilfreich, wenn die Anzahl der Dokumente größer wird. ->Adressen->Weiterleiten->Dokumente verwalten  ->Auswahl->Filter.

2013.01

@ Neu: Den Platzhalter für das Zusatzfeld {Zusatz} gibt es jetzt auch optional mit Zeilenumbruch, wenn dieses Feld einen Inhalt besitzt {~Zusatz}. Weitere Hinweise unter dem Stichwort Platzhalter in der Online-Hilfe.

2012.05

@ Bugfix: Beim Druck des Umschlagsfensters hatte sich ein Fehler eingeschlichen ->Drucken->Umschlagsfenster.

2012.03

@ Neu: Die Schriftgröße der Listenansicht wird von der eingestellten Schriftgröße der Eingabefelder übernommen.
Siehe ->Adresse->Listenansicht und ->Weiteres->Einstellungen->Schriften->Eingabefelder.

2010.11

@ Neu: Für Überweisungen kann die EU-Standardüberweisung verwendet werden ->Drucken->Überweisung
@ Neu: Listen können jetzt auch in eine Datei "gedruckt" werden ->Drucken->Liste ->Listen->In Datei drucken
@ Neu: Platzhalter zur internationalen Schreibweise von Telefonnummern (+4940...) hinzugefügt -> {TelefonInat}, {Telefon2Inat}, {MobiltelefonInat}, {Mobiltelefon2Inat}, {TelefaxInat}
@ Bugfix: Bei der Datenübernahme aus der Zwischenablage werden jetzt alle Daten übernommen, z. B. wird bei Internetadressen das "www" nicht mehr abgeschnitten.

2009.04

@ Neu: Wenn mehr als eine eMail für eine Adresse erforderlich ist, dann können diese in die Felder Verbindung 1...3 eingetragen werden. Besitzen diese Felder den Eingabefokus, dann werden eMail automatisch an diese eMail gesendet ->Adresse->Weiterleiten->eMail.

2009.02

@ Neu: Die Funktion "Lösche Inhalt aller xyz-Felder" wurde ersetzt durch die Funktion "Füllen der xyz-Felder" ->Adresse->Bearbeiten->Füllen der xyz-Felder

2009.01 @ Bugfix: Fehler bei der Darstellung der aktuellen Hintergrundfarbe behoben.
@ Neu: Größe und Position des Programms kann beim Programmstart mit Hilfe des optionalen Startparameters "fenster=Breite,Höhe,Links,Oben" angegeben werden.
2008.12 @ Bugfix: Beim Import einer vCard wird das Feld für die Anrede jetzt korrekt übernommen und es werden auch mehr als nur eine Adresse importiert.
2008.11 @ Neu: Beim Etikettendruck kann festgelegt werden, wie oft der Ausdruck erfolgen soll.
@ Neu: Die Hintergrundfarbe des aktuell gewählten Eingabefeldes kann gesondert eingestellt werden ->Weiteres->Einstellungen->Schriften.
2008.04 @ Neu: Passbilder können vergrößert in einem extra Fenster dargestellt werden ->Adresse->Passbild->Zoom.
2008.03 @ Neu: Die Aufteilung der Felder wurde etwas verändert: Das Zusatzfeld ist vergrößert worden und die Anschriftsfelder werden beim Vergrößern des Fensters angepasst.
@ Neu: Für eine Selektion kann optional angegeben werden, in welchem Feld der Suchtext enthalten sein muss. Das geschieht in der Form {Feld}=Text, also z. B. {PLZ}=2 oder {Nachname}="M??er".
2008.01 @ Neu: Eine weitere Option bei einem Doppelklick in ein Adressenfeld ist hinzugekommen: "Listenauswahl bei leerem Feld, sonst Ausführung" ->Weiteres->Einstellungen->Allgemein.

2007.08

@ Neu: Die Funktion "Dokument suchen" wurde komplett überarbeitet ->Adressen->Weiterleiten->Dokument suchen

2007.07

@ Bugfix: Sehr lange Einstellungen wurden teilweise nicht korrekt gespeichert. Das betraf z. B. das Drucken von Überweisungen mit mehreren Auftraggebern.

2007.05

@ Neu: Die Online-Hilfe liegt jetzt im Windows üblichen Format vor und läuft auch ohne Patch unter Vista.

2007.04

@ Neu: Alle Daten-Dateien werden standardmäßig im gleichen Ordner bzw. Unterordnern wie das Programm selbst abgelegt. Sie haben jetzt die Möglichkeit diese Daten-Dateien (einmalig in Handarbeit) in einem anderen Ordner abzulegen. Dadurch können Daten- und Programm-Dateien voneinander getrennt abgelegt werden. Siehe auch Daten-Ordner.

2007.03

@ Neu: Als Kriterium für eine Selektion können jetzt auf Felder ohne Inhalt herangezogen werden.
@ Neu: Die Felder für Kontonummer und Bankleitzahl wurden auf 34 bzw. 11 mögliche Zeichen erweitert. Damit sind Eingabe für IBAN und BIC/SWIFT möglich.
@ Bugfix: Bei der Übernahme von Texten aus der Zwischenablage in das mehrzeilige Bemerkungsfeld traten teilweise Fehler auf.
@ Bugfix: Die Breite der Bankverbindungs-Felder wurde etwas erweitert; teilweise konnte die Kontonummer nicht vollständig angezeigt werden.
@ Neu: Eine Selektion gilt jetzt auch für Adressen ausschneiden, kopieren, einfügen ->Adresse->bearbeiten->löschen, ausschneiden, kopieren, einfügen.

2007.02 @ Bugfix: Probleme bei der Installation unter Windows Vista behoben.
@ Neu: Aufgaben-Listen (ToDo) mit Text und Status (Prioritäten) wie erledigt, zurückgestellt, offen, erledigen und dringend können adressbezogen gepflegt werden ->Adresse->Bearbeiten->Aufgaben
2006.12 @ Neu: Über die Funktion Telefonnummern wählen wird ein Logbuch geführt, welches im entsprechenden Dialog eingesehen werden kann.
2006.11 @ Neu: Eine Selektion von Adressen innerhalb der Listen-Ansicht kann direkt übernommen werden.
@ Bugfix: Probleme bei der Darstellung der Symbolleiste in Verbindung mit bestimmten Bildschirm-DPI-Werten sind behoben.
@ Bugfix: Fehler beim Selektieren ähnlicher Adressen behoben ->Weiteres->Prüfen->Doppelte Adressen.
@ Bugfix: Möglicher Fehler im "Datei öffnen Dialog" beim Programmstart behoben.
2006.09 @ Bugfix: Fehler innerhalb von Masken bei der Zuordnung einiger Platzhalter behoben.
@ Neu: Wenn beim Versenden einer eMail keine Adresse im entsprechenden Feld eingetragen ist, werden alle verbleibenden Felder nach einer möglichen eMail durchsucht und diese automatisch gewählt ->Adresse->Weiterleiten->eMail.
2006.08 @ Neu: Eine Selektion lässt sich jetzt auch für Lastschriften verwenden. Z. B. kann so der Jahresbeitrag von Vereins-Mitgliedern bequem kassiert werden.
2006.07 @ Neu: Beim Versenden von eMail-Serien werden die Empfänger einzeln im Logbuch vermerkt.
@ Bugfix: Die neue Symbolleiste bereitete teilweise noch Probleme unter Windows ME.
2006.06 @ Neu: Die Symbolleiste wurde überarbeitet und sieht jetzt (hoffentlich) etwas übersichtlicher und moderner aus.
@ Bugfix: Software läuft nach ersten Tests und Anpassungen unter Windows Vista Beta 2 Build 5384.
@ Neu: Synchronisation von Adressdateien ->Weiteres->Synchronisation.
@ Neu: Einstellungen zum Druck von Umschlägen, wie z. B. die Ränder, werden zu jedem Format getrennt gespeichert.
2006.05 @ Bugfix: Teilweise auftretende Probleme bei der Programmausführung ohne Administrator-Rechte sollten behoben sein.
2006.04 @ Nue: Innerhalb des Nachnamens oder des einzeiligen Zusatzfeldes können Sie einen Zeilenumbruch mit Hilfe der Tilde "~" erzeugen - sinnvoll etwa für mehrzeilige Firmennamen. Das betrifft alle Masken (z. B. Umschläge drucken) und die Funktion Dokumente erstellen.
2006.03 @ Neu: Die Vorgaben zur Selektion wurden komplett überarbeitet und können jetzt in einem einzigen Dialog erfolgen ->Adresse->Selektion.
@ Neu: Vor dem Löschen einer Adresse kann diese noch in eine separate Datei ausgelagert werden. ->Weiteres->Einstellungen->Aktuelle Adress-Datei->Löschen nach.
2006.02 @ Bugfix: Der McAfee-Virenscanner glaubt im Adressen-Programm einen Mail-Wurm erkannt zu haben. In Wirklichkeit war es aber nur die interne Funktion zum Versenden von eMail. Dieses ist jetzt behoben.
@ Neu: Eine Sortierung ist jetzt nach allen Feldern möglich ->Datei->Sortieren.
2005.12 @ Bugfix: Bei der automatischen Anpassung der Masken nach der Änderung einer Feld-Beschriftung kam es teilweise zu Fehlern.
@ Bugfix: Beim optionalen Kopieren von Passbildern in den Ordner unterhalb der Adressen, wird dieser angelegt, falls dieser noch nicht vorhanden ist.
2005.11 @ Neu: Das automatische Versenden eines eMail-Newsletters ->Adresse->Exportieren->eMails versenden (Newsletter) wird jetzt unabhängig von einem externen Mailer erledigt. Geben Sie dafür die Postausgangs-Parameter Ihres eMail-Kontos unter ->Weiteres->Einstellungen->eMail-Konten ein.
2005.10 @ BugFix: Beim Erstellen eigener Etiketten waren die Einstellungen für Etiketten pro Zeile/Spalte vertauscht.
@ Bugfix: Fehler bei der Selektion großer Anzahl von Adressen behoben.
2005.09 @ Neu: Bei der Übernahme einer Adresse aus der Zwischenablage wurde die Zuordnung der Felder optimiert.
2005.08 @ Neu: Beim allgemeinen Export kann jetzt auch eine Selektion als Filter verwendet werden.
@ Neu: Eine Selektion von Adressen bei welchen bestimmte Felder einen Inhalt besitzen ist möglich, z. B. alle Adressen mit Fax-Nr
->Adresse->Selektion->Mit Inhalt im aktuellen Feld
.
@ Neu: Die Selektion von (sehr vielen) Adressen geschieht jetzt wesentlich schneller.
@ Neu: Die Übernahme einer Adresse aus der Zwischenablage wurde komplett überarbeitet.
@ Bugfix: "Gehe zur zuletzt angewählten Adresse" funktioniert wieder ->Adresse->Suchen->Zuletzt angewählte Adresse.
2005.05 @ Bugfix: Die automatische Bestimmung von Ortnamen anhand der PLZ funktioniert jetzt auch wieder unter Windows 95/98/ME.
@ Der Import von vCards wurde angepasst, so dass die Felder besser zugeordnet werden.
2005.04 @ Zusätzlich zur Feld-Beschriftung können Sie zu jedem Feld noch Tooltipps setzen. Tooltipps sind kleine Hinweise am Mauscursor, wenn dieser über einem Eingabefeld ruht.
@ Eine Rechnungsübernahme für StarMoney ab Version 5.0 finden Sie unter ->Adresse->Weiterleiten->StarMoney 5 (Rechnungsübernahme). StarMoney liest dabei die Daten für eine (Termin-)Überweisung aus der Zwischenablage. Die alte Funktion StarMoney 3.0/4.0 Überweisung wurde dafür aufgegeben.
@ Bugfix: Teilweise traten Probleme beim Aufruf von Befehlen über die Symbolleiste auf, wenn zuvor zwischen den vier Registern (Bemerkungen, Daten...) gewechselt wurde.
2005.03 @ Bugfix: Teilweise traten Anzeige-Fehler im Register "Daten" auf.
@ Ein neuer Platzhalter für Dokumente erstellen und Masken ist hinzugekommen: "PlzOhneLand" (PLZ ohne Landeskürzel).
@ Eine Selektion kann jetzt auch auf die Funktion Anschrift in Zwischenablage und Seriendruck per Textverarbeitung angewendet werden.
@ Die Adressen können jetzt auch nach Straßennamen sortiert werden ->Datei->Sortieren.
2005.02 @ Beim Bedrucken der Post-Paket-Bögen ist es leider so, dass der Empfänger auf dem Einlieferungsbeleg sehr weit unten platziert ist, so dass einige Drucker Probleme haben die letzten Zeilen zu drucken. Die Position wird jetzt abhängig vom Drucker bestimmt und entsprechend gesetzt. Wird der Platz zu knapp, so rutscht der Empfänger (abhängig vom Drucker) nach oben ->Drucken->Umschlag->Umschlag->Post-Paket.
@ Um Drucker-Dialog für die Umschläge kann zwischen Hoch- und Querformat gewählt werden ->Drucken->Umschlag.
@ Bei Anwahl einer neuer Adresse kann der Eingabecursor im mehrzeiligen Bemerkungsfeld positioniert werden. Dadurch kann erreicht werden, dass bei längeren Eingaben gleich der untere Teil des Textes einsehbar ist. ->Weiteres->Einstellungen->Aktuelle Adresse-Datei.
@ Hinweise zu den Alltags-Adressen im Internet Update-Möglichkeiten sind jetzt direkt aus dem Programm heraus verfügbar ->Hilfe->Internet.
2005.01 @ Das Layout des Hauptfensters wurde überarbeitet und (hoffentlich) etwas übersichtlicher:
Ein Register mit vier Reitern nimmt jetzt die mehrzeiligen Bemerkungen, Datum-Felder, Bankverbindungen und neu die erweiterten Felder auf.
Unter Letzterem befinden sich sechs zusätzliche Felder ohne spezielle Zuordnung. Diese können für einen Geburtsnamen, Hochzeitstag, Kundennummer, ICQ-Nr. oder ähnliche Zwecke verwendet werden. Das Ändern der Feld-Beschriftungen ist natürlich möglich.
@ Zusätzlich sind drei neue Felder "Verbindung 1-3" bei den Rufnummern hinzugekommen. Beachten Sie aber die Grenzen des Programms (maximale Länge der Felder eines Datensatzes).
@ Die Funktion "Doppelte Adressen selektieren" wurde komplett überarbeitet ->Weiteres->Prüfen und überarbeiten->Doppelte Adressen selektieren.
@ Zwei neue Platzhalter für Dokumente erstellen und Masken sind hinzugekommen: LandG und LandAusPlz
@ Ein Doppelklick ins Eingabefeld aktiviert entweder die klassische Listenauswahl oder jetzt neu die Ausführung des Feldes. Einstellbar unter ->Weiteres->Einstellungen->Allgemeines->Doppelklick ins Eingabefeld
2004.12 @ Texte können Sie jetzt per Dialog ersetzen lassen ->Adressen->Ersetzen & löschen->Ersetzen...
2004.11 @ Die per Dokument erstellen erzeugten Dateien können per Dokument suchen wieder angezeigt werden.
2004.10 @ Im Export für Outlook Kontakte wurden die Felder neu aufgeteilt, so dass jetzt alle Telefon-Nummern übergeben werden.
@ Bugfix: Felder mit nur einem Zeichen Inhalt werden jetzt auch beim Dokument erstellen übertragen.
@ Eine Selektion (Mehrfachauswahl) von Adressen ist möglich. Dadurch können Sie selektiv durch die die Adressen blättern, Adressen löschen, Umschlägen bzw. Umschlagsfenstern drucken, eMails versenden und ein selektiertes erstellen von Dokumenten ist möglich.
@ Im Masken-Editor gibt es im Menü Einstellungen eine Mini-Vorschau der geöffneten Maske auf die aktuelle Adresse.
2004.06 @ Es kann der Inhalt eines Feldes in allen Adressen gelöscht werden ->Adressen->Ersetzen & löschen->Lösche Inhalt
2004.05 @ Bugfix: Änderungen über ->Feld->Einfügen wurden unter Umständen nicht gespeichert.
@ Bugfix: Probleme bei der Formatierung der automatischen PLZ/Ortszuordnung sind behoben.
2004.04 @ Die Suche einer Adresse kann auf Felder begrenzt werden.
2004.03 @ Nachnahme-Formulare der Deutschen Post für "Brief National Nachnahme" können bedruckt werden.
2004.02 @ Export der Alltags-Adressen in die Outlook Kontakte.
@ Für den Ausdruck der klassischen Überweisungen kann jetzt die Anzahl der Ausdrucke festgelegt werden.
@ Bugfix: Probleme, dass teilweise das falsche Feld per Zoom vergrößert wurde, sind behoben.
2004.01 @ Der Zoom-Button um Felder zu vergrößern ist oben in die Symbol-Leiste gerutscht (die Lupe).
@ Ein Doppelklick auf "Geburtstag" vor dem Geburtstagsfeld öffnen einen Kalender. Dieser kann auch zur Eingabe von Geburtstagsdaten verwendet werden.
@ Die Beschriftung rechts neben dem Geburtstag, welche das Alter anzeigt, enthält jetzt einen Tooltipp. Dieser zeigt die Zeit bis zum nächsten Geburtstag an - parken Sie kurz den Mauszeiger über der Anzeige.
@ Bugfix: In der Funktion Dokument erstellen ist die maximale übertragbare Länge eines Feldes auf 254 Zeichen begrenzt. Längere Texte führten unter Umständen zu Fehlern. Speziell für das mehrzeilige Bemerkungsfeld haben Sie die Möglichkeit Text zu markieren, um anzugeben welcher Teil übergeben werden soll.
2003.12 @ Bugfix: Teilweise traten Probleme mit Dateinamen von Masken beim Bearbeiten auf.
@ Dateien, welche per Dokument erstellen erzeugt wurden, können im mehrzeiligen Bemerkungsfeld eingetragen werden
->Adressen->Weiterleiten->Dokument erstellen->Einstellungen->Link auf Dokument unter Bemerkung einfügen
.
@ Eine Funktion zum Entfernen der Leerzeichen in allen Adressen ist integriert ->Weiteres->Prüfen und überarbeiten->Leerzeichen entfernen in allen Adressen (trimmen)
2003.10 @ Beim Import einer Adressenliste können einzelne Zeichen herausgefiltert werden.
@ Bugfix: Leerzeichen im Feld 'Rubrik zum Einsortieren' werden beim Verlassen des Feldes automatisch entfernt.
2003.09 @ Eine Auto-Logout Funktion speichert die Daten und beendet das Programm automatisch nach einer festlegbaren Zeit wenn keine weiteren Eingaben gemacht wurden ->Weiteres->Einstellungen->Aktuelle Adressen-Datei->Allgemein
2003.08 @ Bugfix: Passbilder können mit einer Dateinamen-Länge von bis zu 255 Zeichen eingebunden werden.
@ Bugfix: Probleme mit der Anzeige einiger Symbole behoben.
2003.07 @ Im Datei-Menü können die fünf zuletzt benutzten Adress-Dateien direkt geöffnet werden.
@ Bugfix: Die Postleitzahlen können jetzt bis zu 10 Zeichen lang sein. Es funktionieren dann auch Eingaben wie "RUS-630074".
@ Bugfix: Beim Anlegen einer neuen Adresse wird die Eingabe jetzt automatisch auf den Vornamen gesetzt.
2003.03 @ Die Einstellungen für Sortieren nach und Serienbrief-Datei anlegen gelten jetzt nicht mehr universell, sondern können für jede Adress-Datei getrennt eingestellt werden ->Weiteres->Einstellungen->Aktuelle Adressen-Datei->Beim Programmende...
2003.01 @ Links im Textfeld der Bemerkung werden jetzt auch im gezoomten Modus als Internet- bzw. Datei-Verknüpfung per Doppelklick ausgeführt.
@ Bei der Textübernahmen aus einer Auswahlliste kann jetzt auch mehrzeiliger Text übernommen werden. Markieren Sie in der externen Datei Liste11.txt die gewünschten Zeilenumbrüche mit einer Tilde, also z. B. Öffnungszeiten:~Mo-Fr:~Sa:.
2002.11 @ Für Überweisungen, Lastschriften und Nachnahmen kann die Markierung eines Feldes als Verwendungszweck vorgeschlagen werden: ->Weiteres->Einstellungen->Buchungen->Verwendungszweck-Vorschlag auf {Markierung} setzen.
@ Das Feld für die WWW-Adressen wurde erweitert. Es können jetzt bis zu 99 Zeichen eingegeben werden.
2002.10 @ Adressen können für den Import von Pegasus Mail v4 Adressbüchern exportiert werden ->Adresse->Exportieren->Pegasus Mail.
2002.09 @ Die Funktion Drag & Drop von Text kann unter ->Weiteres->Einstellungen->Allgemeines abgeschaltet werden.
2002.07 @ An- und Verkaufbestätigungen von eBay können in die Adressen importiert werden ->Adresse->Importieren->Übernahme von...
@ Das Laden großer Adressdateien geht etwas schneller (ca. 10%).
2002.06 @ Für Überweisungsvordrucke kann unter Einstellungen eine Vorgabe für den Verwendungszweck festgelegt werden.
@ Bugfix: Das Problem, dass einige Felder beim Import einer Adressenliste nicht übernommen werden, ist behoben.
2002.05 @ Kleinigkeiten wurden noch für Windows XP angepasst.
@ Der Export von Telefonnummer funktioniert auch für das Nokia 6310.
2002.04 @ Zum Wählen von Telefonnummern können beliebige externe Wählhilfen per einstellbarer Tastenübergaben verwendet werden.
@ Um die gesetzten Vorgaben beim Anlegen einer neuen Adresse zu verwenden muss jetzt gleichzeitig die Shift-Taste gedrückt werden. Es gab leider etwas Verwirrung um diese Funktion, so dass sie jetzt ausdrücklich per Shift-Taste aktiviert werden muss.
2002.01 @ Bugfix: Ein Doppelklick auf eine Uhrzeit im Feld 'mehrzeilige Bemerkung' wird nicht mehr als Datum interpretiert (Siehe auch 2001.04).
2001.12 @ Beim Drucken von Umschlägen kann eine Hintergrundgrafik ausgegeben werden.
@ Beim Dokument erstellen wird der Platzhalter -Anrede3- unverändert aus dem Anrede-Feld gebildet, wenn eine Wandlung 'Herr' / 'Herrn' nicht erforderlich ist. Es findet also auch keine Wandlung zwischen Groß-/Kleinschrift mehr statt.
@ Beim Dokument erstellen sind neue Platzhalter hinzugekommen: -UhrzeitSek- und -DatumISO-.
@ Der Start- bzw. Ladevorgang der Programme geht etwas zügiger.
2001.10 @ Jeder Adresse kann ein Passbild zugeordnet werden.
2001.09 @ Bugfix: Das Umleiten des Listendrucks in eine Datei funktioniert wieder.
@ Lastschriften können nicht nur gedruckt, sondern jetzt auch in einer Datei gesammelt und später in DTA-Dateien konvertiert werden.
@ Drag & Drop von Text inner- und außerhalb der Alltags-Adressen ist möglich.
2001.08 @ Bugfix: Das Problem 'Fehler beim Zugriff Pfad/Datei' beim Dokument erstellen ist behoben.
@ Die Funktion Allgemeiner Export ermöglicht den konfigurierbaren Export von Adressen-Daten.
@ Beim Programmende kann automatisch eine aktuelle Seriendruck-Datei erstellt werden.
2001.07 @ Daten-Dateien (*.dat) können jetzt in jedem beliebigen Ordner abgelegt werden. Der Datei-Öffnen-Dialog ist entsprechend angepasst. Über Daten-Ordner verlegen (->Einstellungen) kann der standardmäßige Speicherort angepasst werden.
@ Datenexport für Nokia Telefonbucheditor 7110/6210.
2001.06 @ Bugfix: Beim Ausdruck von Adressen werden Masken mit dem Platzhalter {Name} jetzt korrekt ausgegeben.
@ Neue Felder für einen zweiten Telefonanschluss und eine zweite Mobiltelefonnummer sind hinzugekommen.
2001.05 @ Im mehrzeiligen Bemerkungsfeld enthaltene Dateinamen mit Leerzeichen können jetzt auch per Doppelklick im Textfeld aufgerufen werden, wenn diese in Anführungszeichen stehen.
@ Für den Ausdruck von Überweisungen können Sie wahlweise die Bankleitzahl des Auftraggebers mit ausdrucken. Einige Formulare erwarten dieses.
@ Zum Wählen von Telefonnummern per ISDN-Telefon Tiptel 195 wird die Software TipKom 195 unterstützt.
2001.04 @ Ein Doppelklick auf ein Datum zeigt weitere Informationen zu diesem Datum an. Das funktioniert in den Feldern mehrzeilige Bemerkung, Geburtstag, erstellt und geändert am.
@ Für Überweisungen und Lastschriften können Sie unter Einstellungen einen Empfänger-Vorschlag einstellen (also z. B. entscheiden, ob PLZ und Ort im Empfänger-Feld erscheinen sollen).
2001.03 @ Die Daten werden nach dem Speichern noch einmal auf Richtigkeit überprüft. Siehe auch Speichern der Daten. Weitere Hinweise in der Online-Hilfe unter Speichern der Daten.
2001.02 @ Für Überweisungen und Lastschriften kann die maximale Textlänge für Empfänger, Verwendungszweck u. ä. eingestellt werden. Standardmäßig beträgt diese 28 Zeichen ->Weiteres->Einstellungen->Allgemeines
@ Es können beim Import einer Adressenliste nicht mehr 15, sondern 24 Felder zugeordnet werden, so dass alle Adressen-Felder durch externe Daten belegt werden können.
2001.01 @ Bugfix: Ziffern im Verwendungstext für Überweisungen, Lastschriften und Nachnahmen funktionieren wieder.
@ Es können mehrere Adressen auf einmal gelöscht werden.
2000.12 @ Bei der Suche ohne Sonderzeichen werden Umlaute jetzt ignoriert. Z. B. ist Müller gleich Mueller.
@ Ein Symbol zu einer Online-Teleauskunft ist hinzugekommen.
2000.11 @ Datenaustausch mit KlickTel 2000 2. Ausgabe ist möglich.
@ Im- und Export von vCards ist möglich.
@ Bugfix: Der Import einer Adressenliste mit nur einem Eintrag funktioniert jetzt auch. Ebenso können die Import-Einstellungen gesichert werden.
@ Eine Kontodaten-Prüfung für Überweisungen und Lastschriften ist möglich.
@ Direkte Aktionen zur schnellen Weiterverarbeitung der Adressdaten.
2000.10

@ eMails können jetzt per MS-Outlook-Express 4/5 und MS-Outlook 2000 versendet werden.
@ Eine Sortierung der Daten nach Geburts-Monat und -Tag ist möglich. Sie können so Geburtstagslisten für ein Jahr sortiert erstellen.
@ Nach dem Erstellen von Dokumenten wird das Adressen-Programm wahlweise minimiert, so dass das Office Programm direkt erreichbar ist.

2000.09 @ Die Software läuft unter Windows ME.
@ Dateinamen können Sie für den Doppelklick im Textfeld automatisch einfügen.
2000.08 @ Neuer Platzhalter für das Erstellen von Dokumenten: -Markierung- wird ersetzt durch den markierten Text in einem der Eingabefelder.
@ Bugfix für Dokumente erstellen mit MS-Office 2000: Melden Sie unter ->Weiteres->Einstellungen->Externes das Programm und die Version an, welches mit DOC- und XLS-Dateien verknüpft ist.
@ Beim Drucken von Umschlägen können größere Werte für den linken Druck-Rand gewählt werden, so dass der Umschlageinzug des Druckerfachs besser angepasst werden kann. Ebenso können Sie Position von Absender und Empfänger bestimmen.
2000.07 @ Eine neue Anrede-Form für "Zu Händen von Herrn..." ist beim Erstellen von Dokumenten hinzugekommen.
@ eMail-Adressen können zu einer Textzeile zusammenkopiert werden und über die Zwischenablage ins das Anschriftenfeld des eMail-Programms übernommen werden.
@ Neben doppelt eingegebenen Adressen können jetzt auch ähnlich eingegebene Adressen gesucht werden.
@ Direkt Anwahl einer Adresse per Adress-Index ist möglich. Siehe Doppelklick im Textfeld.
2000.06 @ Erweiterte Funktionen zum Bearbeiten einer Adresse (neu anlegen, duplizieren, löschen, ausschneiden, kopieren, einfügen)
@ Feld-Beschriftungen können geändert werden.
2000.05 @ Bugfix: Beim Drucken von Umschlägen werden die eingestellten Farben jetzt auch gedruckt.
@ Export von Telefonnummern für den  Siemens S25- und S35-Explorer.
2000.04 @ Lauffähigkeit unter Windows 2000 [5.00.2195] getestet.
@ Sie können für das Anlegen neuer Adressen Vorgaben setzen.
@ Sie können rechts neben der Symbolleiste ein eigenes Logo anzeigen lassen.
@ Nach PLZ bzw. Orten kann gesucht werden ->Adresse->Suchen->PLZ oder Ort.
@ Nach BLZ bzw. Banken kann gesucht werden ->Adresse->Suchen->BLZ oder Bank.
@ Bugfix: Korrigierte Übernahme kleiner Schriftgrößen bei Pixelschriften (z. B. MS-SansSerif).
@ Beim Drucken von Listen kann das Fenster vergrößert werden, so dass weitere Felder einsehbar sind und bei der Ausgabe in eine Datei kann die Beschreibung angepasst bzw. abgeschaltet werden. Sie finden die Funktion unter ->Drucken->Liste.
2000.03 @ Die Bankleitzahlen wurden aktualisiert und eine BLZ-Kreditinstitut-Übernahme ist möglich.
@ Export von Telefonnummern für den Power ISDN Monitor.
@ Export von Telefonnummern für den S25-Explorer; siehe auch 2000.05.
2000.01 @ Wenn Sie das Datum für geändert am doppelt anklicken, so können Sie es auf das aktuelle Datum setzen lassen, ohne wirklich Änderungen vorgenommen zu haben.
@ Die alte Funktion Brief an Word heißt jetzt Dokument erstellen und kann auch Excel-Tabellen, z. B. Rechnungen, erstellen.
@ Eine automatische Zuordnung Vorname-Anrede ist möglich und das Problem, dass die Software im Anrede-Feld hängt ist behoben.
@ Bei der PLZ-Statistik werden jetzt auch PLZ mit der Standard-Länderkennung ausgewertet, also z. B. D-21509.
@ Der Export von Telefonnummern für den D2-CardServer kann jetzt über eine frei wählbare Kennung geschehen.
@ Funktionen, die evtl. etwas länger benötigen, lassen sich per Esc vorzeitig abbrechen. Z. B.: alles unter ->Weiteres->Übernahme, ->Weiteres->Prüfen und ->Weiteres->Statistik.
@ Innerhalb der Auswahl-Listen werden eingegebene eMail-Domains als Homepage und umgekehrt Homage-Domains als eMail vorgeschlagen.
99.12 @ Die Suche ohne Sonderzeichen hat jetzt ein extra Aktivierungsfeld bekommen (früher Shift-Taste bei der Suche gedrückt halten) und es werden sämtliche Zeichen außer Ziffern und Buchstaben nicht mehr berücksichtigt.
@ Automatische Suche per Startparameter.
@ Drucken von Umschlagsfenstern.
@ Die gewählte Zuordnung der Adress-Felder bei dem Adress-Import aus der Zwischenablage kann als Vorgabe gesichert werden.
99.11 @ Export von Adressen für das Telefon Tiptel 195 - Telefonregister 1000.
@ Für die Funktion Brief an Word kann ein Ordner angegeben werden, in welchem die Ziel-Docs abgelegt werden sollen.
@ Bugfix: Das Auftreten von Fehlern beim Exportieren von Seriendruck-Dateien ist behoben.
@ Adressen können nach Vornamen sortiert werden.
99.10 @ Bei Überweisungen wird PLZ und Ort mit ins Empfänger-Feld übernommen (wenn der Platz reicht).
@ Doppelt eingegebene Adressen können über ->Weiteres->Prüfen->Doppelte Adressen gesucht werden.
@ Der Serien-eMail-Versand unter ->Adresse->Exportieren->eMails versenden per Outlook wurde noch einmal überarbeitet.
@ Ich habe einen Newsletter-Dienst eingerichtet, der Sie per eMail über die aktuellen Neuerungen unterrichtet. Hier gehts zur Anmeldung.
99.07 @ Einige neue Platzhalter für das erstellen von Word-Dokumenten sind hinzugekommen (z. B. zusätzliche Anreden).
@ Eine statistische Funktion zum Adressen-Zählen.
@ Sonderzeichen können per ->Adresse->Bearbeiten->Sonderzeichen einfügen eingefügt werden.
@ Bugfix: Auch sehr lange Felder werden bei einem Ausdruck jetzt vollständig ausgegeben.
99.04 @ Export von Dateien für den Seriendruck, z. B. per Word.
@ Beim Druck von Überweisungsformularen können jetzt mehrere Auftraggeber in einer Liste verwaltet werden.
99.03 @ Die gewählte Schriftgröße für das Zoom-Fenster wird gespeichert und beim nächsten Aufruf als Vorgabe verwendet.
@ Ein Katalog der Postleitzahlen für Österreich und die Schweiz ist hinzugekommen.
@ Unter Einstellungen kann festgelegt werden, dass beim Verlassen eines Eingabefeldes die Groß-/Kleinschrift der Texte automatisch angepasst wird.
@ Beim Wählen von Telefonnummern können jetzt Hayes-Befehle innerhalb der Telefon-Nummer verwendet werden (z. B. Wahlpausen).
@ Bugfix: Überarbeitung des Ausdrucks von Umschlägen (Schrifteinstellung, Ausrichtung)
99.02 @ Bugfix: Beim Druck von Überweisungsformularen klappt jetzt das Sichern mehrerer Auftragsgeber (die auch wieder einzeln gelöscht werden können) und die klassischen Formulare werden auch wieder gedruckt.
@ Für jeden Ausdruck ist eine Optionsauswahl hinzugekommen, welche diverse Drucker-Einstellungen erlaubt und diese auch dauerhaft für die jeweilige Programmfunktion sichern kann. Einige Ausdruck-Fenster wurden in diesem Zuge ebenfalls etwas entrümpelt.
@ Drucken von Lastschriften ->Drucken->Lastschriften.
99.01 @ Erweiterter Doppelklick im Textfeld des mehrzeiligen Bemerkungsfeldes (Datei- und Internet-Verknüpfungen).
@ Die Anzahl er integrierten Bankleitzahlen ist auf 9890 erweitert worden.
@ Eine kleine statistische Übersicht zur Postleitzahlen-Verteilung.
@ Für Umschläge kann die Druckpositionshöhe der Anschrift eingestellt werden.
@ Der eMail-Serien-Versand per AOL ab Version 6.11 ist durch Outlook Express ersetzt worden.
98.12 @ Export von Adressen für den D2-CardServer Version 1.0
98.11 @ Alle Eingabefelder können durch Strg-F2 oder den zoom-Button vergrößert werden.
@ Beim Drucken von Überweisungen ist jetzt das neue Layout für DEM/EUR der LaserWare-Vordrucke (LW 0101) eingestellt.
98.10 @ eMail-Eingaben werden auf ungewöhnliche Zeichen hin überprüft.
@ Bugfix: Beim Ausdruck von Überweisungen wird das Kreditinstitut jetzt mit voller Länge ausgedruckt.
98.09 @ Die Windows-Wählhilfe kann zum Wählen von Telefonnummern direkt verwendet werden.
@ Die Adressen können nach Geburtsdatum (Alter) sortiert werden.
@ Erweiterte Importmöglichkeiten
98.08 @ Die Versions-Nummer enthält jetzt die komplette (2-stellige) Jahreszahl. Ja, es stimmt: Diese tolle Idee stammt natürlich von Microsoft.
@ Neue eMail-Adresse: Info@alltagsprogramme.de
8.07 @ Die Daten-Dateien können in einem separaten Ordner abgelegt werden.
@ Lauffähigkeit unter Windows 98 [4.10.1998] getestet.
8.05 @ Automatische eMail-Weiterleitung.
@ Vorlagen für Briefe bzw. Faxe an Word (siehe 8.04) können jetzt per integrierter Funktion bearbeitet, kopiert und gelöscht werden.
@ Die Telekom Gebührenberechnung ist nicht mehr Bestandteil des Adressen-Programms (Gruß an die Telekomiker und ihr Tarifchaos)).
8.04 @ Ein Rechtsklick in ein Eingabefeld per Maus stellt ein Popup-Menü mit naheliegenden Funktionen zusammen.
@ Briefe bzw. Faxe können für Word 97 erstellt werden.
@ Die Druck-Position für Überweisungen und Nachnahmen können getrennt eingestellt werden.
8.03 @ Das Einfügen von Datum Strg-d und Uhrzeit Strg-u im Bemerkungsfeld funktioniert jetzt.
8.02 @ Das Bedrucken von Laserware Nachnahmen ist möglich.
@ Die Adressen-Liste kann beim Beenden des Programms automatisch sortiert werden.
8.01 @ Masken (z. B. zum Drucken von Umschlägen, Listen und Personenbögen) können Sie mit Hilfe des Masken-Editors bearbeiten und erstellen.
@ Jede Adresse erhält einen fortlaufenden Adress-Index.
7.12 @ Beim Drucken von Überweisungsaufträgen kann die Währung eingestellt werden.
7.11 @ Wahlweise können die Eingabefelder nachformatiert werden. 
@ Die Hintergrundfarbe der Eingabefelder kann (wieder) unabhängig von den Systemeinstellungen gewählt werden.
@ Die Suche nach Adressen kann jetzt über Vergleichsmuster erfolgen.
7.10 @ Das mehrzeilige Bemerkungsfeld kann vergrößert (zoom) dargestellt werden.
7.09 @ Die Schriftart für die Überweisungen kann eingestellt werden.
@ Beim Drucken wird das Feld WWW (Internet-Adresse) mit ausgedruckt.
7.08 @ Der Formulartyp für Überweisungen wird jetzt mit den Einstellungen gespeichert.
@ Beim Anlegen und Kopieren einer Adresse, wird das Erstellt am Datum jetzt richtig übernommen.
7.07 @ Adressen läuft jetzt komplett unter Windows 95 und ersetzt alle vorherigen 16-Bit Versionen.
Folgendes ist unverändert:
@ Ihre alten Daten können Sie übernehmen - das Datei-Format ist gleich geblieben.
@ Die Oberfläche ist gleich (zumindest ähnlich), d. h. Sie brauchen sich nicht wesentlich umzugewöhnen.
Es ergeben sich folgende Veränderungen:
@ Die Grenzen des Programms sind neu festgelegt. Eine Adressdatei kann jetzt bis zu 32000 einzelne Adressen aufnehmen.
7.03 @ Beim Ausfüllen von Überweisungen können Empfänger und Auftraggeber vertauscht werden.
7.02 @ Übernahme neuer Postleitzahlen.
7.01 @ Der Ausdruck von Briefumschlägen klappt jetzt auch in Farbe.
6.12 @ Der Adressen-Import aus der Zwischenablage ist überarbeitet worden.
@ Sie können den automatischen Ausdruck des aktuellen Datums beim Drucken von Überweisungsaufträgen ausschalten. Der Betrag ist nicht mehr durch Sternchen umrahmt.
@ Unter Einstellungen können Sie die Einstellungen des Tele-Wählers jetzt jederzeit neu anpassen.
6.11 @ Die Daten können jetzt auch nach Erstellungs- und Änderungs-Datum sortiert werden.
@ Bei der Telekom Gebührenberechnung werden jetzt die Kosten und die Zeiten getrennt gespeichert. Sie können so leichter überblicken, wie hoch Ihre Online-Gebühren sind (siehe auch 8.05).
6.08 @ Beim Drucken von Umschlägen können Sie Querdruck und das Umschlagformat wählen.
@ Beim Drucken ist ein neuer Listentyp hinzugekommen: die Telefonliste.
@ Ein neues Feld für WWW-Adressen ist hinzugekommen.
6.04 @ Das Zusatzfeld kann mit in die Anschrift (beim Umschlagsdruck) integriert werden; wahlweise vor oder nach dem Namen.
@ Zwei Felder für Anrede u. Geburtstag sind hinzugekommen.
@ Die Anschrift kann jetzt individuell gestaltet in die Zwischenablage gebracht werden.
6.03 @ Wenn einige Felder (z. B. Rubrik) doppelt angeklickt werden, so erscheint eine Auswahlliste aller bisherigen Eingaben zur Auswahl.
6.01 @ Telekom Gebührenberechnung (siehe auch 8.05).
5.12 @ Neue Felder für Bankverbindung sind hinzugekommen.
@ Überweisungsaufträge drucken.
5.11 @ Import von Adressenlisten ist möglich.
5.09 @ Drei neue Felder sind hinzugekommen: eMail Anschrift, Adresse erstellt am, geändert am.
@ Die Aufteilung der Felder am Bildschirm etwas umstrukturiert.
5.07 @ Die Adressen können nach unterschiedlichen Feldern sortiert werden.
@ Das Programm-Fenster kann jetzt vergrößert werden. Insbesondere das Bemerkungsfeld wird dadurch größer.
5.06 @ Auf mehrfachen Wunsch kann die Anschrift eines Briefumschlags jetzt auch linksbündig gedruckt werden.
5.05 @ Ein neuer Listen-Typ beim Drucken ist hinzugekommen: der Personenbogen.
5.04 @ Eine Rückgängig-Funktion (Undo) ist hinzugekommen.
@ Beim Drucken kann eine Auswahl von Adressen auch als neue Datei gespeichert werden.
@ Daten können aus einer solchen Datei »hinzugefügt« werden (siehe Datei-Menü).
@ Zwei neue Felder für einen zweiten Telefonanschluss und eine Mailboxnummer sind hinzugekommen.
@ Die Schrift für Anzeige und Druck kann jetzt individuell eingestellt werden.
5.03 @ Die Aufteilung der Felder wurde umgestellt.
@ Eingaben und Änderungen müssen jetzt nicht mehr durch anklicken von Änderungen übernehmen bestätigt werden.
@ Das Drucken von Listen ist umstrukturiert worden. Ich denke es ist jetzt wesentlich übersichtlicher.
4.05 @ Die erste Version des Programms entstand im Mai 1994.